Heute ist ein Tag der Schönen und Wilden

Ich habe vor zwei Jahren zum Geburtstag einen Rosenstrauch bekommen. Ich liebe Rosen und mache gerne aus den Blüten Destillat. Eines Tages fällt mir auf, dass aus der Erde direkt beim Stamm eine neue Ranke austreibt. Ich wollte sie gerade wegschneiden kommt ein Impuls – die gehört dazu. Dann dachte ich ja das ist gleich wie bei uns Menschen. Wir werden veredelt, damit wir schön aussehen und das ist gut so. Wir werden geformt und für die Auslage vorbereitet. Neben der Schönen gibt es auch noch die Wilde. Die schafft es immer wieder neu auszutreiben, sich zu behaupten. Sie ist stärker wie die Schöne. Die Frage, die sich aufdrängt ist die Schöne wirklich schöner oder findest du deine Wilde auch schön? In diesem Fall der Rose ist die Wilde sogar zarter, hartnäckiger und duftet wunderbar natürlich. Ich mag beide. Die Schöne und die Wilde bei den Rosen und in mir.

Wie ist es bei dir? Welche Eigenschaften haben deine Schöne und deine Wilde? Wie ergänzen sie sich? Wer ist wann in Aktion? Passt das so oder soll das angepasst werden? Wenn lässt du mehr wuchern? Kann die eine ohne die andere?

Alles Liebe!

Karoline Hinterreither

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen