Heute ist ein Tag der harten Nuss

Mache Herausforderungen im Leben gestalten sich wie eine harte Nuss. Kaum zu knacken. Kaum eine Ahnung was sich nach der Öffnung zeigt. Kaum eine Ahnung wie man es anstellen soll. Genau in diesem Moment kommen Gedanken wie ein Vogel und kreisen rundherum immer wieder bis sich Schwindel einstellt und die letzte Ahnung verschwunden ist, wie die Herausforderung, die sich mittlerweile zu einem Problem umgestaltet hat, zu knacken ist.

Ein schöner Moment der Verzweiflung der genutzt werden kann. Wie wäre es genau in diesem Moment der Verzweiflung sich selbst in den Arm zu nehmen und sich selbst zu sagen alles ist gut. Ich habe so viel überstanden und jede Erfahrung hat mich gelehrt und mich mir selbst nähergebracht. Wenn du das versucht könnte es sein, dass du beginnst durchzuatmen und neu durchzustarten. Heraus aus dem nicht Schaffens, der Überforderung in eine neue Zuversicht, Freude und Motivation. Solche Momente sind ein Geschenk, weil sie uns unserem inneren und unseren Verletzungen ein Stück näherbringt. Ein zutiefst selbstliebender Moment der sich selbst gegenüber ehrlich ist.

In diesem Moment besteht dann die Möglichkeit zu erkennen: Ich wer noch nie in einer solchen Situation und ich werde sie meistern, genauso wie ich mein Leben bisher gemeistert habe. Ich darf vertrauen, dass alles da ist, was ich dazu brauch um auch diese Nuss zu knacken. Alles und jeder da. Ich brauche mich nur einen Moment zu orientieren und anzunehmen was sich im Moment bietet. Offen für neues – neue Herausforderungen brauchen neue Mittel. Neue Möglichkeiten müssen erst erkannt und gesehen werden. Du darfst vertrauen sie sind da. In jedem Problem liegt die Lösung. Jedes Problem ist eine Chance sich selbst besser kennenzulernen und sein inneres wachsen zu lassen um dann erstaunt zu sein, wie großartig dieses Innere ist.

Um alle verfügbaren Ressourcen zu nutzen wäre es außerdem noch möglich, ein Eichkätzchen um Unterstützung zu bitten. Das hört sich jetzt ehrlicherweise durchgeknallt an. Hast du schon mal von Krafttieren gehört? Sie kommen aus der schamanischen Richtung. Krafttiere sind da um das innere Erleben zu unterstützen. Warum also nicht die Profis der Nussknacker um Hilfe bitten und von ihnen zu lernen? Kannst du dir das vorstellen wie sich das Problem als Nuss darstellt? Kannst du dir vorstellen, wie ein Eichkätzchen diese Nuß mit Leichtigkeit knackt? Vielleicht hilft dieser Ansatz um in deinem Inneren einen Prozess in Gang zu bringen und sich dir neue Möglichkeiten eröffnen. Schlau wie ein Fuchs und stark wie ein Löwe sind wir auch gerne und dann könnten wir doch auch Nüsse knacken wie ein Eichkätzchen oder? Oder vielleicht sogar Freude dafür zu empfinden und zum harte Nüssesammler zu werden.

Alles Liebe!

Karoline Hinterreither

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen